Individuelle Fachberatung für perfekte Ergebnisse
Markenhersteller von höchster Qualität
Eigener Fuhrpark für termingerechte Lieferungen
WPC-Dielen für Ihre Terrasse

Die Terrasse ist ein zentraler Ort im Garten. Daher lohnt sich eine bestmögliche Ausstattung, um diese ansprechend zu gestalten. Denn hier entspannen Sie und genießen Ihre Freizeit. Die belastbaren und pflegeleichten Terrassendielen punkten mit optischer Vielfalt. Wir vom Baustoffmarkt Gersthofen bieten Ihnen eine umfangreiche Auswahl an WPC-Dielen an, mit denen aus der Terrasse Ihre persönliche Wohlfühloase wird.

Inhaltsverzeichnis

    WPC und BPC: Was steckt dahinter?

    Der Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoff – auf Englisch wood plastic composite – ist eine beliebte Alternative zu Holzdielen geworden. Zur Herstellung kommen recyceltes Holz und Kunststoffe wie Polypropylen oder Polyethylen zum Einsatz. Weitere umweltfreundliche Additive, die etwa für die Farbgebung verantwortlich sind, ergänzen die Kombination.

    Meistens nutzt man das Extrusionsverfahren zur Produktion der WPC-Dielen. Die Hersteller achten zunehmend auf einen umweltschonenden Prozess. So werden nicht extra Bäume gefällt oder Kunststoff angefertigt. Die Zusammenstellung der Komponenten variiert geringfügig. Circa 60 bis 70 % Holzanteil und circa 30 bis 40 % Kunststoff sowie Additive sind üblich. Das daraus entstehende WPC lässt sich vielseitig weiterverarbeiten: zum Beispiel zu Terrassendielen in verschiedenen Designs.

    In den letzten Jahren gewinnt auch die Neuentwicklung Bamboo Plastic Composite (BPC) an Bedeutung. Statt Holz wird der sehr schnell nachwachsende Bambus verwendet.

     

    Eigenschaften von WPC-Dielen

    WPC besitzt sowohl Attribute von Holz als auch von Kunststoff. Daraus entstehen robuste Produkte, die durch Formstabilität und Wetterbeständigkeit überzeugen. Die Oberfläche bleibt auch bei Nässe rutschfest und lässt sich leicht pflegen. Durch die spezielle Verarbeitung von Holz in den WPC-Dielen splittert der Boden nicht, sodass er sich für Barfußgänger, Kinder und Tiere hervorragend eignet, da keine Verletzungsgefahr besteht. Im Gegensatz zu Holz kann sich das Material jedoch bei direkter Sonneneinstrahlung stark erhitzen. Daher lohnt sich ein Schattenspender im Hochsommer.

    Bei der Herstellung lassen sich verschiedenste Designs kreieren. Die Oberfläche kann glatt oder geriffelt sein, diverse Farbnuancen sowie unterschiedliche Formen sind möglich. Eine natürliche Holzoptik kann mit WPC allerdings nicht erzielt werden. Eine Oberflächenbehandlung ist jedoch sinnvoll, da sie die Reflexion von einfallendem Licht abschwächt.

    Vorteile

    • robust und formstabil
    • wetterbeständig und pflegeleicht
    • rutschfest
    • splittert nicht
    • vielfältige Designs
    • hohe Farbbeständigkeit

    Nachteile

    • starke Erhitzung bei direkter Sonneneinstrahlung
    • keine natürliche Holzoptik
    • ohne Oberflächenbehandlung stärkere Lichtreflexion
    • hoher Rohstoff- und Energieverbrauch, wenn keine Recyclingprodukte bei der Fertigung Verwendung finden

    WPC-Boden in mehreren Varianten

    Je nach Anforderungen haben Sie die Wahl zwischen Dielen mit Hohlkammerprofil oder einem massiven Profil. Alternativ werden auch WPC-Fliesen zur Gestaltung Ihrer Terrasse hergestellt.

    Vollprofil

    Die massiven WPC-Dielen sind in ihrer Form sehr stabil, haben aber ein höheres Gewicht als Hohlkammerdielen. Ein Vollprofilboden kann – je nach Material und Oberflächenbehandlung – sowohl in trockenen als auch in nassen Bereichen wie etwa rund um einen Pool verlegt werden. Vor allem bei großen Terrassen eignen sich die Massivdielen besonders. Damit kein Wasser auf der Terrasse steht, sollte mit einem leichten Gefälle gebaut werden.

    Eigenschaften von Massivdielen:

    • schwerer und haltbarer
    • sehr stabil
    • für Trocken- und Nassbereiche geeignet

    Hohlkammerprofil

    Wie der Name bereits ankündigt, sind diese Dielen im Inneren hohl und aufgrund des geringeren Materialverbrauchs etwas günstiger als Vollprofildielen. Durch ihr geringeres Gewicht lassen sie sich leichter zuschneiden und Bohrungen gelingen schneller. Es ist zu beachten, dass sich in den Hohlkammern Kondenswasser bilden kann. Ein leichtes Gefälle ist bei der Konstruktion erforderlich, damit das Wasser abfließen kann und im Winter nicht gefriert.

    Eigenschaften von Hohlkammerprofilen:

    • leicht und günstiger
    • weniger stabil und haltbar als Vollprofil
    • nicht für feuchte Bereiche geeignet

    Fliesen

    Suchen Sie eine Alternative zu Dielen, sind neben keramischen Terrassenplatten möglicherweise WPC- und BPC-Fliesen die passende Wahl für Sie. In der Form von Keramikfliesen sind sie sehr leicht und handlich. Dennoch weisen sie dieselben Eigenschaften auf wie WPC-Dielen, inklusive der Optik. Die Fliesen kommen teilweise sogar ohne eine Unterkonstruktion aus und sind daher gerade für eine kleine Terrasse ideal.

    Eigenschaften von WPC-Fliesen:

    • sehr leicht und handlich
    • Dielen-Optik
    • für Trocken- und Nassbereiche geeignet

    Korrekte Verlegung von WPC-Dielen

    Die Systeme, mit denen WPC-Dielen verlegt werden, sind inzwischen sehr ausgeklügelt. Mit der passenden Unterkonstruktion können Heimwerker die Dielen schnell und unkompliziert selbst montieren.

    Je nach Variante ändern sich die Anforderungen an die Unterkonstruktion. Bei einem Vollprofil können die Abstände etwas weiter gewählt werden. Sie sparen hier im Budget. Handelt es sich um ein Hohlkammerprofil, müssen die Abstände der Unterkonstruktion geringer sein, damit die Stabilität gewährleistet ist. Für WPC-Fliesen ist eine andere Unterkonstruktion notwendig, sofern sie nicht ohne auskommen.

    Als Zusatzmaterial sollten Sie bei Hohlkammerdielen Abschluss- beziehungsweise Winkelprofile aus optischen Gründen wählen. Für das massive Profil sind sie optional.

     

    Durchschnittliche Haltbarkeit von Terrassendielen aus WPC

    Wir bieten Ihnen ausschließlich hochwertige Produkte der Marken Felix Clerx, Natur in Form und SilvaDec an. Sie dürfen sich über langlebige WPC- und BPC-Dielen freuen. Wie bei nahezu allem haben auch die Dielen eine Haltbarkeitsdauer. Durchschnittlich halten Hohlkammerdielen sechs bis zehn Jahre und sollten danach ausgetauscht werden. Die Massiv-Varianten sind widerstandsfähiger und haben eine Lebensdauer von zehn bis 15 Jahren. Je nach Qualität, Montage und Pflege kann ein Austausch der Terrassendielen auch erst nach 30 Jahren notwendig werden. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

    Tendenziell haben Sie länger Freude an Ihrer Terrasse, wenn diese keiner direkten Witterung ausgesetzt ist. Mit einer Überdachung schützen Sie die WPC-Dielen vor Sonne, Regen und Schnee.

    Haben Sie noch Fragen, dann kontaktieren Sie uns telefonisch, über das Kontaktformular oder besuchen Sie unseren Baustoffmarkt. Wir freuen uns auf Sie!